Menu:

 

Highlights:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bahntrassen im Revier

Aus ehemaligen Bahntrassen werden immer häufiger beliebte Wege für Radfahrer und Fussgänger. Sorgen sie doch oft dafür, schnell innerhalb einer Stadt von A nach B zu kommen, ohne sich durch den Autoverkehr, speziell zu den Stoßzeiten, zu quälen. Vom Autolärm ganz zu schweigen.
Aber auch als Bestandteil schöner Radtouren sind diese Wege bestens geeignet. Am Besten auf's Fahrrad steigen und ausprobieren.
Die Radwege werden hier in den Städten aufgelistet, in denene sie starten, enden oder durchführen. Daher sind mehrfach Auflistungen möglich.
Einen Teil der Trassen bin ich schon selber abgefahren, aber bei vielen muß ich mich auf Angaben Dritter verlassen.



Bochum - Bottrop - Duisburg - Essen - Gelsenkirchen - Herne - Mülheim - Oberhausen


Bochum:

Erzbahntrasse (10,4 km)


Bottrop:

Jacobi-Trasse (6,8 km)


Duisburg:

Grüner Pfad (8,4 km)

HOAG-Trasse (11,2 km)


Essen:

Gruga-Radweg

Kray-Wanner-Bahn (4,8 km)

Nordsternweg (4,7 km)

Rheinische Bahn

Zollvereinweg (6,7 km)


Gelsenkirchen:

Erzbahntrasse (10,4 km)

Kray-Wanner-Bahn (4,8 km)

Nordsternweg (4,7 km)


Herne:

Erzbahntrasse (10,4 km)


Mülheim:

Gruga-Radweg

Rheinische Bahn


Oberhausen:

Jacobi-Trasse (6,8 km)

Grüner Pfad (8,4 km)

HOAG-Trasse (11,2 km)