Menu:

Stadtwappen


Kontakt & Infos

Ebertbad
Ebertplatz 4
46045 Oberhausen

www.ebertbad.de


Theater Oberhausen
Will-Quadflig-Platz 1
46045 Oberhausen

www.theater-oberhausen.de



Geodaten

51°28'36.4"N 6°51'34.6"E


Wikipedia


 

 

Links:

Homepage

Offizielle Internetpräsentation der Stadt Oberhausen

Oberhausen

ausführliche Informationen zur Stadt Oberhausen

Schloß Oberhausen

mit der Ludwigs-Gallerie

Gasometer

Wahrzeichen der Stadt

CentrO.

eines der größten Einkaufs-Zentren Deutschlands

Burg Vondern

Sehenswürdigkeit in OB-Vondern

LVR-
Industriemuseum

ehemalige Zinkfabrik Altenberg

Haus Ripshorst

Informationszentrum im Gehölzgarten

RWO

Fußballverein Rot-Weiß-Oberhausen


 









 

 

 

Oberhausen

 


Ebertplatz

Platz, Straße und die ehemalige Badeanstalt von 1894/95 sind nach Friedrich Ebert, dem ersten Reichs- präsidenten der Weimarer Republik benannt. Das Ebertbad wurde nach den Plänen des Stadtbaumeisters Regelmann als erste Volks- badeanstalt Oberhausens gebaut. Das Baden war auch zunächst der hygienische Hauptzweck der Einrichtung, da die meisten Wohnungen noch nicht über eigene Bäder verfügten. Bis in die 1970er Jahre war das Ebertbad in Betrieb, danach wurde das denkmal- geschützte Gebäude von dem Architekten Werner Ruhnau zu einem Veranstaltungshaus umgebaut. Heute bietet hier eine Kabarett- und Kleinkunstbühne ein über die Stadt hinaus bekanntes Programm.

Ebenfalls am Ebertplatz gelegen ist das Theater Oberhausen, das 1920 seinen Spielbetrieb aufnahm. Es entstand in mehreren Um- und Ausbauschritten aus einer Gasthofbühne. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, wurde das Theatergebäude nach Plänen von Ludwig Freitag in seiner heutigen Form mit einer Fassade aus klar geliederten Ziegel- und Glasflächen neu aufgebaut.


Quelle: Route Industriekultur